Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des Fördervereins „Gemeinsam für Welheim“ e.V.

Der Förderverein „Gemeinsam für Welheim“ e.V., besteht aus Mitgliedern der Vereine „Rot-Weiß Welheimer Löwen“ und Barisspor Bottrop.  Es ist aber Keine Fusion der Vereine beide Vereine bleiben Eigenständig. Die gemeinsame Vision und somit das Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Schaffung einer Begegnungsstätte für Jung und Alt. .  
 
Bisher haben wir 2 große Stadtteilfeste auf den Schulhöfen  der Grund- und Haufptschule  Welheim ausgerichtet. Allerdings wurde es jetzt untersagt ein Fest auf den Schulhöfen auszurichten. Von daher müssen wir in diesem Jahr unser Fest auf dem Sportplatz ausrichten. Wir müssen jetzt natürlich die neue Herrausforderung annehmen und unser Fest etwas umgestalten.
Unser Fest findet diesmal am Samstag den 01.07.2017 statt.
 
Um sowohl Sport, Bewegung als auch das Gemeinschafts-Gefühl zu stärken, möchten wir gerne den bisherigen Sportplatz in Welheim zu einer Sport- und Begegnungsstätte gleichermaßen für Jung und Alt umbauen. Der jetzige Asche-Sportplatz, der von zwei Schulen genutzt wird. Sowie die Turn und Gymnastik Halle auch das Schwimmbad, und der kleine Kunstrasen, das ehemalige Tennisheim bilden hierfür eine gute Basis.
 
Zudem bietet die angegliederte Einrichtung „Welheim 64“ als Integrationszentrum zahlreiche Angebote im Bereich der Kinder- und Erwachsenenarbeit. Informationsveranstaltung und im Bereich der schulischen Nachhilfe, sodass sie eine Breitgefächerte Vernetzung von Bewegung und Sport, Lernen und gemeinsamen Leben ermöglicht.
 
Gründe dafür, unser Vorhaben konkret im Stadtteil Welheim umzusetzen, ergeben sich aus zahlreichen Fakten: Der Stadtteil Welheim mit über 30% die zweithöchste Migrantenquote. Gleichzeitig die höchste Anzahl an Flüchtlingen im Stadtgebiet. Unser Ziel ist, die Kinder zum Sport zu bewegen und zu motivieren sowie sie vor dem potentiell falschen Lebensweg zu bewahren. Da Vereinsleben auch   Gemeinschaft bedeutet. Gleichzeitig auch die Begeisterung an Sport und Bewegung zu wecken.  
 
Um diese Ziele wahr werden zu lassen, benötigen wir jede Unterstützung! Einige Firmen, wie das Einrichtungshaus Ostermann, Thyssen Krupp, EUROVIA Vinci Stiftung,  die Stadtverwaltung Bottrop, das Referat Migration, den Bottroper Sport- und Bäderbetrieb und das Sozialamt konnten wir bereits für unsere Idee begeistern und von unserem Vorhaben überzeugen.
 
Wir würden uns freuen, auch Ihr Interesse geweckt zu haben und erläutern Ihnen gerne persönlich unser Konzept. Bitte kontaktieren Sie hierzu Herrn Thomas Ochojski (0170/2934224), Herrn Süleyman Gür (0171/8605206) oder die Schriftführerin Frau Petra Hillenbrand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Gerne können Sie sich auch auf unserer Homepage informieren.

 

 

 

 

Parzellenaktion  Stadtteilfest